Aquion LichtWasser wird auf dem Drei-Länder-Wasser-Kongress 2017 vorgestellt.

  • Erstellt am . Veröffentlicht in Neuigkeiten

Am Wochenende des 14./15. Oktobers 2017 fand in Konstanz der Drei-Länder-Wasser-Kongress statt. Hier trafen sich Wissenschaftler, Therapeuten, Ärzte, Heilpraktiker und Konsumenten, die sich über die besonderen Eigenschaften von Wasser austauschen wollten. Das Thema des Kongresses im Bodenseeforum lautete: „Energetisiertes und Informiertes Wasser“.

Das Aquion LichtWasser, eine völlig neue Form des Trinkwassers, wurde auf diesem Kongress von Johannes Heppenheimer präsentiert. Er erklärte den Nutzen des von ihm entwickelten Aquion-Lichtmoduls und stellte sich der Diskussion der Teilnehmer.

Professor Dr. Gerald Pollack, dem wir die Erkenntnis verdanken, dass Wasser besondere Formen des Lichts speichern und dem menschlichen Organismus zur Verfügung stellen kann, war ebenfalls auf dem Kongress als Vortragssprecher geladen.

Prof. Pollack verdeutlichte in seinem Beitrag, dass Infrarotlicht, wie es im Aquion LichtWasser zu finden ist, für die Bildung dieses besonderen Wassers verantwortlich ist. Das LichtWasser bietet außer der wertvollen Lichtenergie eine außergewöhnliche Wasserqualität. Dabei wird ionisiertes Wasser (AktivWasser) mit Lichtenergie aufgeladen, welche dann beim Trinken an den menschlichen Organismus abgegeben wird. Und dies alles lässt sich mittels eines Aquion-WasserIonisierers, welcher mit einem Lichtmodul ausgestattet ist, in der heimischen Küche mit Leitungswasser herstellen.

Fragen dazu? Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!