Der natürliche Helfer für die innere Abwehr

Der natürliche Helfer für die innere Abwehr

Das weltweite Pandemiegeschehen sensibilisiert uns für Infektionsgefahren und zwingt uns, allerlei äußere Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Doch ebenso wichtig ist es, das innere Immunsystem zu stärken.

Es gibt einfache Möglichkeiten, der körpereigenen Abwehr mit natürlichen Hilfsmitteln auf die Sprünge zu helfen.

Wissenschaftler der Technischen Universität München und des Leibniz-Instituts für Lebensmittel-Systembiologie untersuchten die Wirkung verschiedener Lebensmittel auf das menschliche Abwehrsystem. 
 
Dabei entdeckten die Forscher, dass einige Lebensmittel bestimmte Enzyme im Speichel anregen, die Bakterien unschädlich machen. Unser Speichel dient in erster Linie dazu, die Nahrung aufzulösen und für die Verdauung vorzubereiten. Doch die Wenigsten wissen, dass er noch eine zweite wichtige Aufgabe hat: Er bewahrt uns vor Krankheitserregern! Seine antimikrobiell wirkenden Moleküle verhindern, dass Erreger durch den Mund in unseren Körper eindringen. Die Münchener Forscher fanden nun heraus, dass einige Lebensmittel die Bildung der Abwehrmoleküle im Speichel positiv beeinflussen.
 
Eine Studie bringt es an den Tag
In einer Studie beleuchteten die Forscher, welchen Einfluss Lebensmittel mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen auf den Speichel haben. Dazu bekamen Probanden unterschiedlich schmeckende Flüssigkeiten zu trinken: sauer, süß, bitter, salzig, scharf, kribbelnd und betäubend. Anschließend wurden Speichelproben genommen und im Labor analysiert.
 
Die wissenschaftliche Erkenntnis aus dem Versuch: Zitronensäure lässt den Lysozym-Spiegel im Speichel auf den zehnfachen Wert steigen. Lysozym ist ein Enzym, das Bakterien zersetzt.
 
Auch die Ingwerwurzel besitzt eine nachweislich positive Wirkung: Ihr scharfes 6-Gingerol besitzt entzündungs- und krebshemmende Eigenschaften.
Laut der Münchner Studie verdreifachte die Substanz die Menge an Hypothiocyanat im Speichel. Auch diese Substanz besitzt eine stark antimikrobielle Wirkung.
 
Mit Zitrone und Ingwer gegen Krankheitserreger
Die Schlussfolgerung: Zitrone und Ingwer sind hilfreiche Verbündete der inneren Abwehrkräfte im Kampf gegen äußere Krankheitserreger. Es empfiehlt sich also, regelmäßig ein Glas Ingwer-Zitronen-Wasser zu genießen.
 
Doch da geht noch mehr, denn es gibt noch einen Wirkverstärker:
Man kombiniert die natürliche Wirkung von Zitrone und Ingwer mit basischem AquionWasser. Seine antioxidativen Eigenschaften verstärken die wohltuende Wirkung und machen es zu einem echten Turbo für die inneren Abwehrkräfte.
 
Genießer verfeinern den Geschmack mit etwas Honig und einer Prise Kurkuma. Das passende Rezept dazu findest du hier.

Erstellt am 04. März 2021.
Aus unserem Shop:
  • Aquion PRIMUS

  • Aquion Premium 3100

  • Aquion Premium 2100